3 Tipps für ein erfolgreiches Imagevideo

Warum ist Video Content überhaupt wichtig?

Bewegtbild. Film. Video. Content. Egal wie man den Begriff auch dreht und wendet: Video ist das Medium unserer Zeit. Wir schicken Urlaubsvideos an unsere Freunde, bleiben in Zeiten des Social Distancing via Video-Stream mit unseren Liebsten verbunden, machen damit Werbung auf TV und Sozialen Plattformen, lassen uns durch eine spannende Serie auf der Couch unterhalten oder informieren uns über die neuesten Trends auf YouTube. Dieses Spiel kann man noch lange so weiterspielen. Fakt ist: Content is King.

Social Media Video Wien Fraem

miss – Unlock Asia, Tokio 2019

Doch wie wichtig ist Video nun eigentlich für Unternehmen? Und zahlt es sich überhaupt aus ein professionelles Imagevideo zu drehen? Die Antwort ist kurz und knackig – genauso wie guter Video Content: Ja.

In den vergangenen Jahren hat sich dieses Medium am Markt mehr als nur bewiesen. Video vermittelt Emotionen, schafft Vertrauen, steigert Verkaufszahlen und ist skalierbar. Es zählt zu den vielseitigsten Marketing-Instrumenten und lässt sich gut verbreiten. Hat man sich nun entschlossen ein Imagevideo zu produzieren gibt es allerdings ein paar Dinge zu beachten. Es folgen unsere 3 wichtigsten Tipps für erfolgreichen Video Content:

1 - Einzigartigkeit gehört unterstrichen.

Sie kennen Ihr Unternehmen, Ihre Mitarbeiter, Ihre Produkte, Dienstleistungen und Werte. Darauf muss man aufbauen. Denn diese Bausteine ergeben als Ganzes die Einzigartigkeit Ihrer Firma. Und genau diese einmaligen Merkmale sollen in einem Image-Film präsentiert werden.

Vereinfacht gesagt: kein anderes Unternehmen auf der Welt gleicht Ihrem. Und bringt man nun genau diese Individualität zum Vorschein, so wird auch Ihr Video so einzigartig wie Ihr Business. Jetzt denken Sie vielleicht: Ja, alles schön und gut. Doch wie schaffe ich es überhaupt meine Besonderheiten gut rüberzubringen? Ganz einfach: Storytelling.

Fraem EB-Produktion Wien

ABB – Das Edelweiss Mountain Resort, Salzburg 2020

2 - Menschen lieben Geschichten.

Ein kurzer Exkurs: Im Buch “Eine kurze Geschichte der Menschheit” von Yuval Noah Harari wird der Kommunikation und den Erzählungen zwischen Menschen keine geringere Rolle zugeschrieben, als jene die unsere Spezies an die Spitze der Nahrungskette gebracht haben soll. Durch unsere beispiellose Kommunikation konnten sich unsere Vorfahren nicht nur darüber unterrichten, wo der nächste Strauch mit leckeren Beeren zu finden sei oder wo zuletzt ein gefährlicher Löwe gesichtet wurde. Es ist viel mehr als das. Die Menschen haben angefangen sich Geschichten zu erzählen. Über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. Über Religionen, Zwischenmenschliches oder Erfahrungen. Geschichten sind also evolutionär tief in uns verankert und wir lieben sie bis heute.

Storytelling ist demzufolge ein unverzichtbares Tool, wenn es um Video Content geht. Es fesselt, schafft Spannung und gewinnt unsere Aufmerksamkeit. Es geht also darum die Geschichte Ihres Unternehmens richtig zu erzählen. Sei es mit einer klassischen 3-Akt Struktur, einer berührenden Stimme aus dem Off oder auch mit eindrucksvollen Motion Graphics. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Musikvideo Wien Fraem

Tagebuch – Wer ich bin, Wien 2020

3 - Zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Die Distribution spielt eine mindestens genauso große Rolle wie die des Storytelling. Auch für uns als Video Produzenten ist es wichtig vorab zu klären, wann und wo das fertige Video veröffentlicht werden soll.

Das “Wann” bezieht sich in erster Linie auf die Planung, Deadlines und auf die Zielgruppe, die man erreichen möchte. Das “Wo” hingegen bringt für uns auch wichtige Unterschiede in der Videoproduktion mit sich und sollte zuvor gut durchdacht und kommuniziert werden. Der Grund dafür sind die verschiedenen Formate und Spezifikationen auf den unterschiedlichen Medien Plattformen. Es ist also wichtig zu wissen, ob das Video auf der firmeneigenen Website präsentiert wird, ein Werbespot im Fernsehen ausgestrahlt werden soll oder auch als Story auf Instagram, Facebook & Co zu sehen sein soll.

Unsere Empfehlung lautet daher: Planen Sie die Distribution Ihres Imagevideos sorgfältig und bedacht, denn sie wird sich auf die Faktoren Zeit, Kosten und Effizienz auswirken.

Erzählen Sie Ihre Vision.

Ich hoffe, ich konnte in aller Kürze erläutern, warum guter Video Content für Firmen heutzutage unumgänglich ist. Zusammengefasst sind unsere 3 Tipps für ein erfolgreiches Imagevideo also folgende:

  • Seien Sie sich der Einzigartigkeit Ihres Unternehmens bewusst und heben Sie diese hervor.
  • Storytelling. Die Art und Weise wie man Ihre Geschichte erzählt ist ausschlaggebend.
  • Distribution. Das Wann und Wo = das A und O. Planen Sie sorgfältig.

Falls Sie bereits an einer Idee basteln oder schon ein konkretes Projekt vor Augen haben und noch auf der Suche nach einem kompetenten Team für die Videoproduktion sind, zögern Sie nicht damit uns zu kontaktieren. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Hauptsächlich arbeiten wir in den Regionen Wien, Niederösterreich und Oberösterreich wobei wir ebenfalls in ganz Österreich oder gar International tätig sind. Gerne können Sie sich auch unter unserem Portfolio ein genaueres Bild von unserer Arbeit machen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Andere aktuelle Blog Einträge:

S01 E09
Maximilian

Fragen über Fragen

In unserer letzten Episode der ersten Staffel stellen wir uns gegenseitig lustige und persönliche Fragen. Hört mit, lernt uns besser kennen und findet heraus wer schon einmal eine dreckige Wassermelone vom Boden gegessen hat.

Read More »
S01 E08
Maximilian

Entscheidungen und Meinungen

In dieser Folge plaudern wir über interne Meinungsverschiedenheiten bei Fraem aber auch externe mit dem Kunden und wie diese gelöst werden. Wie ist unsere Firmenhierarchie aufgebaut und wie werden einzelne Projekte abgearbeitet?

Read More »
S01 E07
Maximilian

Risk it until you make it

Darf man sich Fehler erlauben? Was meinen wir mit den Begriffen “learning by doing” und “fake it until you make it”? Wir reden über unsere schon gemachten Fehler und wie es uns damit ergangen ist.

Read More »
de_AT

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.